Mittwoch, 29. August 2012

Ankunft in Seoul und Migaon Ville

Bin gestern Mittag gut am Incheon International Airport angekommen. Ganz schön heiß und schwül hier. Vom Flughafen fährt ein Bus fast direkt an die Sungkyunkwan University. Von der Station ist es dann nicht weit zum Studentenwohnheim Migaon Ville (미가온빌). Die Wohnung ist relativ groß, leider gibt es keine Couch oder sonstwas zum relaxen. Von Migaon Ville gibt es ein A-Gebäude für die Studentinnen und das B-Gebäude ist für die Studenten. Es wäre cool, wenn es dazwischen sowas wie einen Hinterhof mit Garten gäbe, allerdings gibt es sowas anscheinend in Seoul direkt allgemein nicht. Zwischen den Gebäuden ist nur eine schmale Lücke, wo ein paar Pflanzen rumstehen... In der Dusche komm ich mir ein bisschen vor wie Bill Murray in Lost in Translation: Der Duschkopf hängt geschätzt 190 cm über dem Boden, was bei meiner Körpergröße leicht von Nachteil ist. Und ein Badezimmer für (bald) 4 Personen ist auch nicht am praktischsten. Ausgepackt ist auch noch nichts. Es bleibt viel zu tun. Bisher waren andere Dinger wichtiger... Umgebung, Kneipen, Bars und Restaurants erkundschaften; Anmeldung bei der Einwanderungsbehörde (was wohl wegen dem Taifun so fix ging. Da sind die meisten wohl eher zu Hause geblieben. Hat nur etwa 30 Minuten gedauert.) und Ich muss immer noch nach Kursen suchen...


Größere Kartenansicht