Samstag, 29. September 2012

Chuseok

Heute begann einer der bedeutendsten koreanischen Feiertage: Chuseok (추석), das koreanische Erntedankfest. Das Fest geht über drei Tage, dieses Jahr vom 29. September bis zum 1. Oktober, wobei das tatsächliche Chuseok am 30. September stattfindet. Das Datum für dieses Fest richtet sich nach dem Lunarkalender. Nach diesem liegt Chuseok immer auf dem 15. Tag des 8. Monats. Konvertiert man das Datum dann allerdings in den gebräuchlichen gregorianischen Kalender, ändert sich dort das Datum von Jahr zu Jahr. Früher, und manchmal auch noch heute, wurde das Fest Hangawi (한가위) genannt. Viele, die in Seoul leben, fahren an diesen Tagen zu ihren Familien in ihre Heimatstädte, weshalb es sehr viel länger dauert, um aus Seoul rauszukommen, als an anderen Tagen. Bei diesem Fest wird u.a. den verstorbenen Ahnen gedacht. Koreaner tragen während des Festes die traditionelle Kleidung, den Hanbok (한복). Eine typische Speise, die zu Chuseok gegessen wird ist Songpyeon (송편), ein grüner Reiskuchen mit Sesamfüllung und Kiefernaroma. Ein sehr leckeres Getränk zu Chuseok ist Sikhye (식혜), das irgendwie nach Honig schmeckt.
Songpyeon (Foto: Talk To Me In Korean)

Kim Tae-hee im Hanbok (Foto: allkpop)

Freitag, 28. September 2012

Alles Gute zum Geburtstag! :)

Heute, am 28. September ist der Geburtstag von Konfuzius (孔子; 공자). Da die Sungkyunkwan University historisch eine konfuzianistische Bildungseinrichtung ist, finden heute keine Vorlesungen statt, währenddessen Studenten anderer Universitäten nicht frei haben. Bereits am 25. September war ein SKKU-Feiertag; die Universität wurde an dem Tag 614 Jahre alt. :)

HI-Day Tour 2012

Vergangene Woche am Samstag fand die HI-Day Tour der SKKU zum Korean Folk Village (한국민속촌) in Yongin statt. Hier wurden u.a. die koreanischen Dramaserien Dae Jang Geum und Sungkyunkwan Scandal gedreht. Zusammen waren wir etwa 200 Austauschstudenten und der HI-Club. In dem Dorf wurden wir dann noch alle gebeten etwas zu Töpfern, wobei es eigentlich nur darum ging, eine Art Tasse zu verzieren. Das Endprodukt erhalten wir dann in einem Monat... Nach dem Besuch des traditionellen koreanischen Dorfes ging es dann zum Campus der Sungkyunkwan University in Suwon, der auch der moderner ist. Mit der Samsung Library befindet sich dort eine der modernsten Bibliotheken der ganzen Welt. Ein ziemlich beeindruckendes Gebäude... Irgendwann, wenn ich mehr Zeit habe, werde ich nochmal nach Suwon fahren und den gesamten Campus und vor allem die Bibliothek besser erkunden. In Suwon gab es dann auf deren weitläufigen Rasenfläche ein koreanisches Barbecue, Bier und Musik und kurz vor der Abfahrt zurück nach Seoul auch noch ein Quiz... Allerdings habe ich nichts gewonnen. :(

































Dienstag, 25. September 2012

Seoul…

Ich hoffe, morgen finde ich wieder etwas Zeit für neue Berichte… Mein Entwurfsordner füllt sich, aber der Blog steht still…


Sonntag, 16. September 2012

Palast-Tour

Gestern haben wir eine kleine Palast-Tour in Seoul unternommen. Dabei ging es zunächst mit der U-Bahn zum Gyeongbokgung Palace (景福宮; 경복궁). Für Erwachsene (19+) kostet der Eintritt 3.000 Won (etwa: 2,04 €). Der Palast wurde in Jahr 1395 fertiggestellt, drei Jahre nach Beginn der Joseon-Dynastie. Damit wurde Hanyang (heute Seoul) die neue Hauptstadt. Sehr interessant und sehr schön mit den ganzen Bergen im Hintergrund. Direkt vor dem Palast befindet sich das berühmte Gwanghwamun-Plaza (광화문 광장) mit Statuen von König Sejong und Admiral Yi Sun-sin. Danach ging es auf zum Changgyeonggung Palace (昌慶宮; 창경궁), der sich in unmittelbarer nähe der Sungkyunkwan University befindet. Hier kostete der Eintritt nur 1.000 Won. Die Fläche um das Palastgebäude ist sehr schön und fast wie ein Park.

Gyeongbokgung Palace



Gwanghwamun








Regierungssitz










Hyangwonjeong













Gyeonghoeru Pavilion

Haetae vor dem Palast


Room 101 + 2

Gwanghwamun Plaza

König Sejong




Admiral Yi Sun-sin

Changgyeonggung Palace