Mittwoch, 12. September 2012

Das alte Sungkyunkwan

Die Sungkyunkwan University ist die älteste Universität Asiens. Ihre Geschichte reicht mehr als 600 Jahre zurück. Das Sungkyunkwan wurde 1398 gegründet, um den zukünftigen Beamten Koreas konfuzianistische Werte zu Lehren. Die ganze Geschichte reicht jedoch noch weiter zurück: 372 wurde das Taehak (太學) gegründet, das 992 durch das Gukjagam (국자감) in Kaesŏng abgelöst wurde, welches wiederum 1362 in Sungkyunkwan (성균관) umbenannt wurde. 1398 nach dem Ende der Guryo-Dynastie zog das Sungkyunkwan dann von Kaesŏng in die Hauptstadt Hanseong (한성; heute Seoul). Dort befindet es sich auch noch heute. Ab 1945 wurde ein moderner Campus um das Sungkyunkwan drumrumgebaut. Das alte Sungkyunkwan dient mir fast jeden Morgen als Abkürzung zur Uni. Vor dem Myeongnyundang befinden sich zwei größe, über 500 Jahre alte Gingko-Bäume. Es ist auch ein Gingko-Blatt, dass das Logo der heutigen Universität darstellt. Außerdem ist das historische Sungkyunkwan Schauplatz der erfolgreichen KBS-Serie Sungkyunkwan Scandal aus dem Jahr 2010. Zudem werden die Gebäude auch heute noch für einen Kindergarten genutzt, in dem Alle traditionelle koreanische Kleidung (한복) tragen. Am Wochenende werden hier in der Regel Hochzeiten gefeiert. In der Sungkyun Times gibt es nun über ein Jahr die Serie Our History, in der die Geschichte der Universität dargestellt wird.

1000-Won-Schein mit dem Myeongnyundang